Klaus Dobrunz

Die Holzskulpturen aus der Serie „Gleis“ sind in der Gregs Gallery in der HafenCity sowie am Timmendorfer Strand zu sehen
..“Auf dem Bahnsteig gibt es tausende von Reisenden. Wartend auf den Zug sind sie Modell. Sie wollen schnell weg, doch sie sind gezwungen zu verharren. Dieses Spannungsmoment zwischen Geschwindigkeit und Stillstand lässt das Individuelle hervortreten und das eigene Warten wird vertrieben.“
…“Wie unterschiedlich der Mensch doch ist, seine Art zu stehen, seine Beschäftigung in dieser Situation, dieses Auf-und Abgehe, Mimik und Gestik, Körperproportionen und was die so alles mit sich führten und erst die Kleidung. Schöne Studienobjekte waren es.“
Die Skulpturen sind in der Regel aus einem ganzen Stammstück gefertigt.


Pamela

Klaus Dobrunz
166 x 47 cm

Anemone

Klaus Dobrunz
175 x 53 cm
(Burkhard & Anemone sind zusammen zu sehen)

Fisch 26

Klaus Dobrunz

Burkhard

Klaus Dobrunz
175 x 44 cm
(Burkhard & Anemone sind zusammen zu sehen)

Bio Klaus Dobrunz

Geboren 1962 in Höxter, Deutschland
1978-1981: Schaufenstergestalter
Seit 1978 Austellungen
1981: Arbeiter in einer Papierfabrik
1984: Waldarbeiter
1984-1989: Studium – FH Düsseldorf- Design
1989 – 1993: Studium – Kunstakademie Düsseldorf – Malerei und Skulptur – Prof. Alfonso Hüppi
2000-2004: Aufenthalt in Schweden
Seit 1989 freiberufliche Tätigkeit – Design und Kunst

Kommentare sind geschlossen